www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien

SPANNEND AB DEM ERSTEN TAG

Wenn du den täglichen Umgang mit Menschen magst, Spaß an der Kommunikation hast und dazu noch die Finanzwelt kennenlernen möchtest, ist die Ausbildung bei der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien für dich bestens geeignet. Im direkten Kundenkontakt oder als Organisationstalent im Hintergrund – die Einsatzmöglichkeiten für dich sind vielfältig. Besondere Herausforderungen warten nicht nur bei deiner späteren Tätigkeit, sondern schon während der Ausbildung auf dich. Sich im Team neuen Aufgaben zu stellen und eigene Lösungen zu finden, macht echt Spaß. Unsere Azubis Isabell Karsube, Sebastian Vogel und Adrian Patzak haben das erlebt.

Studieren im Ausland – die Sparkasse macht´s möglich!

Im Mai vergangenen Jahres bekamen zwei BA-Studentinnen der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien vom Vorstand des Hauses die Möglichkeit geboten, ihr anstehendes Praxissemester bei der DekaBank Luxembourg S.A zu absolvieren. Dazu sagten die beiden natürlich nicht nein und somit begannen die Vorbereitungen für den dreimonatigen Auslandsaufenthalt. Die Studentinnen suchten sich eine passende Unterkunft in der Landeshauptstadt und beantragten ein Auslandsstipendium über das Erasmus-Projekt. Mit dieser Förderung und der finanziellen Unterstützung der Sparkasse stand dem Auslandspraktikum nun nichts mehr im Wege.

ADÉLA: Im Praktikumszeitraum war ich in der Kapitalverwaltungsgesellschaft Deka International S.A. (DIL) eingesetzt. Ich durfte die Kollegen bei ihrer täglichen Arbeit unterstützen, sodass ich mir ein ganzes und übergreifendes Bild über die Aufgaben einer Kapitalverwaltungsgesellschaft verschaffen konnte. Trotz der ziemlich kurzen Praktikumsdauer war es mir möglich, mich schnell in das Arbeitskollektiv zu integrieren und die Aufgaben problemlos zu bewältigen.

MICHELLE: Ich hingegen wurde direkt bei der DekaBank Luxembourg in den beiden Abteilungen Beteiligungen Luxembourg und Gremien & Governance eingesetzt. Ich konnte mich schnell in mein Projekt und das Team einarbeiten, sodass ich nahezu komplett selbstständig an den mir übertragenen Aufgaben arbeiten konnte. Durch meine Projektarbeit hatte ich die Möglichkeit, in die anderen Bereiche der DekaBank Luxembourg und in übergreifende rechtliche Themen von Banken einen Einblick zu gewinnen. Die Arbeit hat mir sehr viel Spaß gemacht und mir einen umfassenden Blick über die DekaBank Luxembourg gewährt. Insgesamt war dieses Auslandspraktikum eine sehr schöne und erfahrungsreiche Zeit –eine tolle Erfahrung!

INSIDERTREFF 2018

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 2. Juni 2018 an
Stand H2 - 2 ( Plan Halle2 )
zu finden.

Unsere Angebote vor Ort:

Azubis, Studenten und Ausbilder stehen dir Rede und Antwort zu den Möglichkeiten in der Sparkasse. Wer gern einmal einen Blick in die Sparkasse werfen möchte, kann sich an unserem Stand für eine Schnupperstunde anmelden.

Beratungsgespräch vereinbaren:

INSIDER berichten

Isabell Karsube, Sebastian Vogel, Adrian Patzak – 2. Ausbildungsjahr Bankkauffrau/-mann

Die Welt befindet sich im Wandel. Die Digitalisierung macht auch vor der Finanzwelt nicht halt. Im Gegenteil. Neue Technologien führen auch in der Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien zu grundlegenden Veränderungen in den Arbeitsabläufen. Welche Auswirkungen hat das für die Mitarbeiter und für die Arbeit mit den Kunden? Dieser Frage sollten die Azubis des zweiten Ausbildungsjahres nachgehen. Isabell, Sebastian und Adrian haben sich mit großem Elan dieser Aufgabe gestellt. „Wir wollten den Mitarbeitern die Angst nehmen und ihnen die digitalen Möglichkeiten aufzeigen.“, nennt Isabell die Zielstellung. „Unsere Kollegen sollen die Digitalisierung nicht als Feind, sondern als Unterstützer sehen.“ Die Azubis haben intensiv recherchiert, sich mit der Sparkassen App und diversen Produkten auseinander gesetzt. „Anfangs hatten wir nur einen groben Überblick.“, berichtet Sebastian. „Aber je intensiver wir uns damit befasst haben, umso klarer wurde unser Bild von dem, was kommen wird.“ Tätigkeiten werden sich verändern, teilweise entfallen und dafür neue hinzukommen. Adrian zufolge wird die Digitalisierung auch Einfluss auf zukünftige Mitarbeiter haben: „Es ist wichtig, dass junge Leute spüren, dass das hier kein verstaubter Job ist, sondern dass wir mit modernen Technologien zu tun haben.“

Die von den angehenden Bankkaufleuten erstellte PowerPoint Präsentation kam super an. So entstand die Idee, dass die drei sich an den Mitarbeiterschulungen direkt beteiligen. Von Weißwasser bis Zittau führte jeder jeweils vier Workshops durch. Die Azubis standen auch nach den Workshops gern als Ansprechpartner für die Mitarbeiter zur Verfügung. Aber auch sie selber konnten sich durch diese Aufgabe weiterentwickeln.

„Wie haben gelernt, vor anderen Menschen zu sprechen und Sachverhalte verständlich darzulegen“, so Adrian. „Das ist eine wichtige Voraussetzung für unseren Beruf.“ „Genauso wie die Arbeit im Team.“, fügt Isabell hinzu. „Allein hätten wir die Aufgabe so nicht bewältigen können.“

Die selbstbewussten Azubis sind auch nach dieser besonderen Herausforderung überzeugt davon, dass der Beruf der Bankkauffrau bzw. des Bankkaufmannes genau der richtige für sie ist. „Jeder Tag ist anders. Wir lernen als Azubis immer wieder neue Bereiche und Filialen kennen.“, freut sich Sebastian. „Auch durch den stetigen Kundenkontakt wird es nie langweilig.“, ergänzt Isabell. Und Adrian sieht darin auch eine stetige Motivation für sich selbst: „Vor allem müssen wir uns auf jeden Kunden neu einstellen. Wenn der dann zufrieden mit unserer Beratung ist, sind wir stolz darauf.“

Sparkasse Oberlausitz-Niederschlesien
Frauenstraße 21
02763 Zittau

Ansprechpartner

Frau Sylvia Häntsch und Frau Jeanett Schellenberger
Telefon: 03583 / 60 31 42

Lust auf ein Praktikum
Exkursion für Schulklassen
Nimmt teil am INSIDERTREFF
Nimmt teil an SCHAU REIN! Woche der offenen Unternehmen Sachsen vom 12.-17.März 2018