www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de

Notarkammer Sachsen

AZUBI BEIM NOTAR? KEINE SPUR VON LANGEWEILE!

Von wegen, der Notar liest nur vor! Egal ob Testament, Gesellschaftsgründung oder Hauskauf – Fälle, die Notare und Notarfachangestellte bearbeiten, sind manchmal traurig, häufig schwierig, aber immer spannend und mitten aus dem Leben. Oft ist Improvisations- und Organisationstalent gefragt, stets braucht man Gespür für den Umgang mit Menschen und ein offenes Ohr für Fragen.

Im Gegensatz zu Anwälten sind Notare neutrale Amtsträger. Sie übernehmen die Rechtsberatung, Vorbereitung und Umsetzung von Urkunden. Einzelkämpfer sind sie aber nicht. Notare werden von Notarfachangestellten unterstützt. Diese sind hochqualifiziert, bearbeiten Verträge selbständig und kontaktieren Mandanten, Behörden und Gerichte. Einblick gefällig? Frag einfach und mach ein Praktikum!

Allgemeine Infos unter: www.notarianer.de und www.sachsen.notarfachangestellte.de

INSIDERTREFF 2018

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 2. Juni 2018 an
Stand H2 - 109 ( Plan Halle2 )
zu finden.

INSIDER berichten

Karola Kasten, Auszubildende im 2. Lehrjahr bei Notarin Helgard Steglich, Kamenz

AUFGABEN
Meine Aufgaben sind sehr vielfältig, so wie jedes Anliegen unserer Mandanten unterschiedlich ist. Ich begrüße unsere Mandanten am Empfang, bereite Gespräche zur Vertragsabwicklung vor und übernehme die Aktenpflege.

ARBEITSALLTAG
Um fünf Uhr klingelt der Wecker. An drei Tagen bringe ich meine Kinder zur Kita. Das teile ich mir mit meinem Mann, der mich sehr bei der Ausbildung unterstützt. Danach fahre ich ins Notariat. Dort warten jeden Tag interessante Aufgaben auf mich.

HERAUSFORDERUNG
Jeder Mandant ist anders und hat seine eigene Geschichte. Ein Job im Notariat ist keine Fließbandarbeit. Unsere Aufgaben sind sehr komplex.

QUALIFIKATION
Selbstbewusstsein, Durchsetzungsvermögen und gleichermaßen Einfühlungsvermögen sind bei unserer Arbeit sehr wichtig.

FEIERABEND
Nach der Arbeit freue ich mich auf meine Familie. Das Haus und der Haushalt warten auch auf mich. Es gibt immer viel zu tun. Und doch pflegen mein Mann und ich ein gemeinsames Hobby. Wir sind absolut fußballbegeistert und FC-Bayern-Fans, schauen Fußball im Fernsehen und so oft es geht, auch im Stadion.

Katrin Gubert, Auszubildende im 2. Lehrjahrbei Notar Aurel Kemper, Freital

AUFGABEN
Ich betreue die Mandanten am Telefon oder persönlich am Empfang, bereite Löschungsbewilligungen und Vertragsentwürfe vor. Dafür trage ich die Personalien der Mandanten, den Kaufpreis sowie die Flurstücksnummer ein.

ARBEITSALLTAG
Morgens nach dem Aufstehen telefoniere ich meist mit meinem Freund, der bei der Bundeswehr ist. Um acht Uhr beginnt die Arbeit. Die Tage sind sowohl gleich als auch völlig verschieden, weil wir die unterschiedlichsten Anliegen bearbeiten.

HERAUSFORDERUNG
Man braucht Kenntnisse über die Gesetze. Wir betreuen viele russischsprachige Mandanten, da ist es hilfreich, dass ich russisch fließend spreche.

QUALIFIKATION
Gute Umgangsformen sind das A und O bei unserer täglichen Arbeit. Oft braucht man viel Geduld bei der Beratung unserer Mandanten.

FEIERABEND
Zum Feierabend treffe ich mich oft mit meiner Mutti. Wir erzählen gern miteinander, gehen Kaffee trinken oder schauen uns einen Film an. Die Wochenenden verbringe ich mit meinem Freund. Wir haben uns beim Judo kennengelernt und trainieren zusammen Jiu Jitsu. Gerade übe ich fleißig für den schwarzen Gürtel.

Notarkammer Sachsen
Königstraße 23
01097 Dresden

Ansprechpartner

Herr Manuel Kahlisch
Telefon: 0351 / 80 72 70
Fax: 0351 / 80 72 75 0

Alle Ausbildungen auf einem Blick:

Interesse an einem Ferienjob?
Lust auf ein Praktikum
Exkursion für Schulklassen
Nimmt teil am INSIDERTREFF