www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de

Landwirtschaftlicher Ausbildungsverbund Oberlausitz

EIN STARKER VERBUND DER LANDWIRTE

Der Landwirtschaftliche Ausbildungsverbund Oberlausitz (LAO) wurde im August 2000 gegründet. Die Mitgliedsbetriebe wollten die landwirtschaftliche Ausbildung in Sachen Einheitlichkeit, Vielseitigkeit und Prüfungsvorbereitung verbessern. Gegenwärtig zählt der Verbund 37 Mitgliedsbetriebe mit 60 Auszubildenden, die betreut und ausgebildet werden. Der LAO organisiert für die Auszubildenden Lehrunterweisungen, Fachvorträge, Exkursionen, praktische Übungen sowie Leistungsvergleiche. Das Wissen wird innerhalb von drei Jahren durch Tageslehrgänge und Lehrunterweisungen vermittelt. Verschiedene Leistungsvergleiche wie das „Pflügen“ und das „Leistungsmelken“ sind Höhepunkte in der Ausbildung, welche vom LAO durchgeführt werden. Für die Azubis besteht außerdem die Möglichkeit, im dritten Lehrjahr die Berechtigung zum Bedienen einer Motorkettensäge zu erwerben. Die Auszubildenden haben so die Möglichkeit, eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu absolvieren, wobei modernes Fachwissen und Fachkenntnisse erworben werden, die ein junger Facharbeiter im Beruf benötigt. Damit trägt der LAO maßgeblich zur Nachwuchskräftesicherung in der regionalen Landwirtschaft bei.

Interessenten können Bewerbungen direkt an die Mitgliedsunternehmen im LAO richten.

 

INSIDERTREFF 2018

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 2. Juni 2018 an
Stand A - 134 ( Plan Aussenbereich )
zu finden.

INSIDER berichten

LUKAS ZIMMERMANN

... ist Auszubildender zum Landwirt im 2. Lehrjahr bei der Produktionsgenossenschaft Rosenhain eG über das Modellprojekt zum Erwerb des Berufsabschlusses im Bachelor-Studiengang Agrarwirtschaft (EBBA). Ab Oktober möchte er mit einem Studium der Agrarwirtschaft an der HTW Dresden, Fakultät Landbau in Pillnitz, beginnen. Durch die Tätigkeit seiner Eltern in der Landwirtschaft ist er praktisch damit groß geworden. Trotzdem absolvierte er zuerst das Abitur, um im Bereich Landwirtschaft studieren zu können. Und meint dazu: „Die Verbindung von Natur und Technik begeistert mich. Mit der Pflanzen- und Tierproduktion schaffen wir etwas Nachhaltiges und produzieren, was alle Menschen benötigen. Durch den LAO wird eine hochwertige und anspruchsvolle Ausbildung gesichert. Die Betriebe haben gar nicht die Zeit, die Lehrlinge auf diesem hohen Niveau auszubilden. An meinem Ausbildungsbetrieb gefällt mir besonders das familiäre Arbeitsklima und dass jeder jeden unterstützt.“

MARKUS NEUMANN

... ist Auszubildender zum Landwirt im 3. Lehrjahr bei der Agrarbetriebsgemeinschaft Kiesdorf/Dittersbach GbR. Schon als kleiner Junge stand er am Feldrand und bewunderte die großen Zugmaschinen und Traktoren. Nach wie vor ist er begeistert von seinem Beruf: „Mir gefällt, dass meine Arbeit so abwechslungsreich ist. Ich werde in der Pflanzen-, Milchviehproduktion und in der Werkstatt eingesetzt. Je nachdem, wo etwas zu tun ist. Da warten jeden Tag neue Herausforderungen. Ich bin froh, dass ich meine Ausbildung in meinem Heimatdorf absolvieren kann. Wir haben hier einen starken Zusammenhalt. Bei den Lehrgängen vom LAO wird Wissen vermittelt, welches man für die Prüfungen und seine spätere Arbeit braucht. Die Dozenten kommen aus der Praxis und können damit die Theorie gut erklären. In der Freizeit engagiere ich mich zusammen mit anderen Kollegen in der Freiwilligen Feuerwehr in Kiesdorf. Unser Chef unterstützt das. Das finde ich gut – wie alles andere hier auch.

Landwirtschaftlicher Ausbildungsverbund Oberlausitz
Niederhofstraße 23a
02708 Rosenbach OT Herwigsdorf

Ansprechpartner

Herr Danilo Baumgarten
Telefon: 03585 / 41 78 00

Interesse an einem Ferienjob?
Lust auf ein Praktikum
Exkursion für Schulklassen
Nimmt teil am INSIDERTREFF