Ausbildung mit Genuss

Legendäre Brau-Tradition in der größten BRAUMANUFAKTUR Deutschlands, die nach dem traditionellen handwerklichen Verfahren mit offener Gärung und langer Lagerung arbeitet.

150 JAHRE BRAUHANDWERK AUS GÖRLITZ

Die legendäre denkmalgeschützte Landskron Brauerei am märchenhaft schönen
Neißeufer wurde 1869 gegründet und feierte somit im Sommer 2019 ihr 150-jähriges
Bestehen. Im Gegensatz zu industriellen Brauereien mit computergesteuerten Brauanlagen werden bei Landskron alle Biere nach der überlieferten Braukunst in klassischen handgeführten Gärbottichen gebraut und dürfen in zwölf Meter tiefen Gewölbekellern besonders lange ausreifen. Das ist ein einzigartiges Verfahren für eine mittelständische Brauerei dieser Größenordnung. Landskron ist Deutschlands größte Brau- Manufaktur und die bedeutendste Biermarke, die mit handwerklicher Braukunst natürlich ausgereifte Meisterbiere in qualitativ hochwertiger Sortenvielfalt braut, welche jährlich mit DLG-Medaillen ausgezeichnet werden. Alle der 13 Landskron-Brauspezialitäten sind inspiriert von dem Bewusstsein, dass Qualität nicht nur ihren Preis hat, sondern auch ihre Zeit braucht: Beste Zutaten, eine offene Gärung, die mindestens vierwöchige Kellerreifung und natürlich unsere Braumeister stehen für die Qualität und den einzigartigen Genuss. Das Wissen und die Geduld der erfahrenen Braumeister werden an die junge Generation weitergegeben. Jedes Jahr bildet Landskron zwei Brauer/Mälzer aus, darunter auch immer wieder junge Frauen. Wer Interesse an dieser handwerklichen Ausbildung hat, sollte über den Realschulabschluss mit möglichst guten Noten in den naturwissenschaftlichen Fächern verfügen und gesundheitlich geeignet sein.

Brauer/-in und Mälzer/-in Industriekaufmann/-frau
Kontaktiere Uns
Kontakt aufnehmen

Azubi-Berichte

Josephine Arlt, Auszubildnende zur Industriekauffrau im 3. Lehrjahr

Nach meinem Fachabitur in der Fachrichtung Wirtschaft und Verwaltung wollte ich den
Beruf der Industriekauffrau erlernen. Die Landskron Braumanufaktur konnte ich durch Ferienarbeit in der Logistik bereits kennenlernen und so hatte ich mich hier auch beworben. Ich habe mich für die Industriekauffrau entschieden, weil der Beruf im Vergleich zu anderen kaufmännischen Berufen vielseitiger und flexibler ist. Während der ersten beiden Ausbildungsjahre durchlaufe ich alle Bereiche des Unternehmens. So ist es möglich, alle Prozesse kennenzulernen und die Zusammenhänge zu verstehen. Im dritten Jahr kann ich dann meine Kenntnisse in dem Bereich vertiefen, in dem ich später einmal eingesetzt werden möchte. Im ersten Jahr konnte ich die Logistik und den Vertrieb im Innendienst kennenlernen. Dort wurde ich auch in der telefonischen Kundenpflege eingesetzt.
Durch gute Vorbereitung und Tipps von meiner Kollegin konnten wir im direkten Gespräch mit unseren Kunden Erfolge erzielen. Mit etwas Übung bin ich immer besser und überzeugender geworden. Ich finde es gut, dass wir jede Woche zwei Tage Berufsschule in Hoyerswerda und drei Tage Praxis im Betrieb haben. Dadurch sind Theorie und Praxis eng verflochten und ich kann Erlerntes sofort anwenden. Die Landskron Braumanufaktur ist ein Unternehmen mit einem familiären Klima. Das Landskron Bier ist ein starkes regionales Produkt. Das Unternehmen unterstützt viele Vereine und Veranstaltungen. Inzwischen hängt auch mein Herz an dieser Marke.

X

Suche nach Berufsfeldern

Ausbau, Hochbau, Tiefbau, Landschafts-, Raumplanung, Vermessung, Architektur, Bautechnik, Gebäudetechnik

Bestattungswesen, Callcenter, Hotelgewerbe, Messemanagement, Tourismus, Ver- und Entsorgung, Veranstaltungstechnik, Berufe in Uniform, Fremdsprachen, Haushalt, Kosmetik, Körperpflege, Wellness, Sauberkeit, Hygiene, Schutz, Sicherheit

Energietechnik, Gerätetechnik, Elektroinstallation, Informations-, Kommunikationstechnik, Mechatronik, Automatisierungstechnik

Geschichte, Archäologie, Gesellschaftswissenschaften, Kultur-, Regionalwissenschaften, Sprach-, Literaturwissenschaften

Rettungsdienst, Ernährung, Medizin- und Rehatechnik, Pflege, Therapie (nichtärztlich), Medizin, Psychologie, Sport und Bewegung

Hard- und Softwareentwicklung, IT-Administration, IT-Koordination, IT-Kundenbetreuung, Berufe rund ums Internet

Kunsthandwerk, Musik, Schmuck, Bühne und Theater, Design und Gestaltung, Kunst und Kultur, Museen, Restaurierung und Denkmalschutz

Umwelt- und Naturschutz, Berufe mit Pflanzen, Berufe mit Tieren

Verlag, Archiv, Bibliothek und Dokumentation, Druck und Medien, Film, Funk und Fernsehen, Journalismus, Redaktion, Foto

Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Modellbau, Feinmechanik, Werkzeugbau, Galvanik, Metalloberflächenbearbeitung, Metallerzeugung und Gießerei, Versorgung und Installation, Zerspanungstechnik

Labor, Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Mathematik und Statistik, Pharmazie, Physik

Bergbau, Musikinstrumentenbau, Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung, Baustoffen und Natursteinen, Bekleidung, Edelsteinen, Farben und Lacken, Getränken, Glas, Holz, Keramik, Kunststoff, Lebensmitteln, Leder, Papier, Textilien

Gesundheits- und Sozialmanagement, Sozialarbeit und Sozialpflege, Erziehung, Schule, Aus- und Weiterbildung, älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung, Religion und Kirche

Biotechnologie, Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Gentechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie, Optoelektronik und Optik, Werkstofftechnik, Entwicklung, Konstruktion und techn. Zeichnen, erneuerbare Energien

Auto und den Straßenverkehr, Flugzeug und die Luftfahrt, Schiff und die Schifffahrt, Eisenbahn und den Schienenverkehr, Transport, Lager und Logistik

Büro und Sekretariat, Handel, Wirtschaftswissenschaften, Geld, Versicherungen und Immobilien, Management und Unternehmensführung, Marketing und Werbung, Personalwesen und Personaldienstleistung, Rechnungswesen und Controlling, Recht und Verwaltung, Steuern und Wirtschaftsprüfung, Vertrieb und Verkauf

Button - Nach oben scrollen