Pflege, die unter die Haut geht

Die Krankenhausakademie ist die zentrale medizinische Berufsfachschule für den Landkreis Görlitz. Neben der Ausbildung bieten wir aber auch die vom Arbeitsamt geförderte Umschulung zu Pflegefachleuten an.Träger unserer Einrichtung sind das Städtische Klinikum Görlitz und das Klinikum Oberlausitzer Bergland. Das Kreiskrankenhaus Weißwasser, das Malteser Krankenhaus St. Carolus in Görlitz und das Sächsische Krankenhaus Großschweidnitz sind unsere Kooperationspartner. Nachdem ihr einen Ausbildungsvertrag mit einem unserer Träger- bzw. Kooperationshäuser geschlossen habt, vermitteln wir euch das umfangreiche theoretische Wissen in der Gesundheits- und Krankenpflege. Eure Ausbildung findet in vier- bis sechs-wöchigen Blöcken statt. Teilweise bei uns in der Schule (Theorie) und teilweise in den Ausbildungsbetrieben (Praxis):

THEORETISCHE AUSBILDUNG. Die Ausbildung zu Pflegefachleuten vermittelt Kompetenzen, die für die selbstständige, umfassende und prozessorientierte Pflege von Menschen aller Altersstufen notwendig sind. Ihr erlernt die Planung, Organisation, Durchführung und Dokumentation von Pflegemaßnahmen und ihr seid in der Lage, den Pflegebedarf festzustellen. Die Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihrer Bezugspersonen wird ein weiterer Schwerpunkt eurer Tätigkeit sein. Ebenso die Sicherung und Entwicklung der Qualität der Pflegemaßnahmen. In unseren Lehrräumen trainiert ihr Fähigkeiten, wie zum Beispiel rückengerechtes Arbeiten, Durchführen eines Verbandwechsels, aber auch Kommunikationstechniken oder Notfallmaßnahmen im Ernstfall einleiten. Wenn ihr dann in der Praxis seid, werdet ihr „am lebenden Patienten“ schon sicher und gefestigt sein. Im Unterricht vermitteln wir euch neben berufsbezogenem Fachwissen auch allgemeine Inhalte.

PRAKTISCHE AUSBILDUNG. Die praktische Ausbildung findet überwiegend in eurem Ausbildungskrankenhaus statt, aber auch in der stationären Altenpflege und im ambulantem Pflegedienst. Dort lernt ihr im Laufe der drei Jahre die verschiedensten Bereiche der Pflege kennen. Dabei lassen wir euch nicht allein. Unsere Pflegeschule arbeitet eng mit den Praxisanleitern der Krankenhäuser zusammen. So sorgen wir dafür, dass es während eurer Ausbildung keine Kluft zwischen Theorie und Praxis gibt.

NACH DER AUSBILDUNG. Mit dem Abschluss der Pflegeausbildung könnt ihr im stationären Bereich, im Funktionsbereich sowie im ambulanten sozialpflegerischen Bereich tätig werden. Auch im Berufsleben gibt es für euch viele Chancen zur beruflichen Entwicklung durch Fort- und Weiterbildung oder Spezialisierungen. Ihr könnt euch dann aber auch noch für eine akademische Laufbahn entscheiden.

DAS SPRICHT FÜR UNS. Wir sind eine öffentliche Schule. Das bedeutet, dass für die Ausbildung bei uns kein Schulgeld zu bezahlen ist. Träger eurer Ausbildung ist eine unserer Partnerkliniken. Von eurem Ausbildungsbetrieb erhaltet ihr eine Ausbildungsvergütung. Außerdem habt ihr nach der erfolgreich absolvierten Ausbildung bei uns hervorragende Aussichten auf dem Arbeitsmarkt. Ein Job ist quasi garantiert.

Pflegefachmann/-frau
X

Suche nach Berufsfeldern

Ausbau, Hochbau, Tiefbau, Landschafts-, Raumplanung, Vermessung, Architektur, Bautechnik, Gebäudetechnik

Bestattungswesen, Callcenter, Hotelgewerbe, Messemanagement, Tourismus, Ver- und Entsorgung, Veranstaltungstechnik, Berufe in Uniform, Fremdsprachen, Haushalt, Kosmetik, Körperpflege, Wellness, Sauberkeit, Hygiene, Schutz, Sicherheit

Energietechnik, Gerätetechnik, Elektroinstallation, Informations-, Kommunikationstechnik, Mechatronik, Automatisierungstechnik

Geschichte, Archäologie, Gesellschaftswissenschaften, Kultur-, Regionalwissenschaften, Sprach-, Literaturwissenschaften

Rettungsdienst, Ernährung, Medizin- und Rehatechnik, Pflege, Therapie (nichtärztlich), Medizin, Psychologie, Sport und Bewegung

Hard- und Softwareentwicklung, IT-Administration, IT-Koordination, IT-Kundenbetreuung, Berufe rund ums Internet

Kunsthandwerk, Musik, Schmuck, Bühne und Theater, Design und Gestaltung, Kunst und Kultur, Museen, Restaurierung und Denkmalschutz

Umwelt- und Naturschutz, Berufe mit Pflanzen, Berufe mit Tieren

Verlag, Archiv, Bibliothek und Dokumentation, Druck und Medien, Film, Funk und Fernsehen, Journalismus, Redaktion, Foto

Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Modellbau, Feinmechanik, Werkzeugbau, Galvanik, Metalloberflächenbearbeitung, Metallerzeugung und Gießerei, Versorgung und Installation, Zerspanungstechnik

Labor, Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Mathematik und Statistik, Pharmazie, Physik

Bergbau, Musikinstrumentenbau, Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung, Baustoffen und Natursteinen, Bekleidung, Edelsteinen, Farben und Lacken, Getränken, Glas, Holz, Keramik, Kunststoff, Lebensmitteln, Leder, Papier, Textilien

Gesundheits- und Sozialmanagement, Sozialarbeit und Sozialpflege, Erziehung, Schule, Aus- und Weiterbildung, älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung, Religion und Kirche

Biotechnologie, Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Gentechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie, Optoelektronik und Optik, Werkstofftechnik, Entwicklung, Konstruktion und techn. Zeichnen, erneuerbare Energien

Auto und den Straßenverkehr, Flugzeug und die Luftfahrt, Schiff und die Schifffahrt, Eisenbahn und den Schienenverkehr, Transport, Lager und Logistik

Büro und Sekretariat, Handel, Wirtschaftswissenschaften, Geld, Versicherungen und Immobilien, Management und Unternehmensführung, Marketing und Werbung, Personalwesen und Personaldienstleistung, Rechnungswesen und Controlling, Recht und Verwaltung, Steuern und Wirtschaftsprüfung, Vertrieb und Verkauf

Button - Nach oben scrollen