www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de

Landratsamt Landkreis Görlitz

GAR NICHT SO TROCKEN WIE MAN DENKT

Das Landratsamt Görlitz ist einer der größten Ausbildungsbetriebe in der Region. Allein im September 2017 begannen elf Auszubildende im Landratsamt ihre Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten. Darüber hinaus erlernt ein junger Mann den Beruf des Fachinformatikers. Auch Straßenwärter und Vermessungstechniker werden im Landratsamt ausgebildet. Dies erfolgt jedoch immer nur dann, wenn auch zum Ende der Ausbildung tatsächlich Bedarf an ausgebildeten Fachkräften besteht. In den verschiedensten Ämtern der Verwaltung erlangen Auszubildende (Verwaltungsfachangestellte) ihre Praxiserfahrungen und erste Einblicke in die Aufgaben der Landkreisverwaltung. Die Auszubildenden unterstützen während der Praxis bereits in vielen Bereichen die Ausbildungsbüros und sind somit zum Abschluss der Ausbildung passgenau auf die zukünftigen Aufgaben vorbereitet. Die theoretischen Kenntnisse werden in der Berufsschule in Zittau vermittelt. Voraussetzung für die Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten ist mindestens ein guter Realschulabschluss oder das (Fach-) Abitur, gute kommunikative Fähigkeiten und Interesse für den Landkreis und den öffentlichen Dienst. Natürlich bietet das Landratsamt Görlitz auch Berufswechslern die Möglichkeit eine (dann ggf. zweite) Ausbildung zu beginnen. Aufgrund der überwiegenden Zahl von weiblichen Auszubildenden werden Bewerbungen von männlichen Bewerbern ausdrücklich begrüßt. Peggy Schumann arbeitet im Personalamt und ist verantwortlich für die Ausbildung im Landratsamt Görlitz. Sie kennt die Vorurteile, dass die Arbeit in der Verwaltung angeblich langweilig sei. „Das Gegenteil ist richtig. Schon in der Ausbildung stellen die Azubis fest, dass Verwaltung gar nicht so ‚trocken‘ ist, wie man denkt. Es bestehen zudem gute Übernahmechancen und Karrieremöglichkeiten in der Verwaltung.“ Die Vergütung während der Ausbildung erfolgt nach Tarif und ist für die Region überdurchschnittlich. Wenn ihr die unterschiedlichen Möglichkeiten und die Menschen im Landratsamt näher kennenlernen wollt, gibt es mehrere Möglichkeiten. Einerseits könnt ihr ein Praktikum absolvieren, aber auch bei „SCHAU REIN!- Woche der offenen Unternehmen“ (11.-16.03.2019) ist Reinschnuppern ausdrücklich erwünscht. Hier kommen drei INSIDER zu Wort, die ihre Ausbildung im Landratsamt in Görlitz absolvieren. Alle arbeiten gern in der Verwaltung und sind froh, dass sie in der Heimat bleiben und die beruflichen Chancen vor Ort nutzen können.


FÜR BÜROSTRATEGEN… DUAL STUDIEREN IM LANDRATSAMT

Das Landratsamt bietet neben verschiedenen Ausbildungsberufen auch die Möglichkeit im Rahmen eines Dualen Studiums den Abschluss „Bachelor of Laws“ in Zusammenarbeit mit der Hochschule für öffentliche Verwaltung und Rechtspflege Meißen (FH) bzw. „Bachelor of Arts“ in Zusammenarbeit mit der Berufsakademie Sachsen in Bautzen zu erlangen. Dabei erhalten die Studenten im Rahmen eines privatrechtlichen Ausbildungsverhältnisses die Möglichkeit, an der Fachhochschule bzw. der Berufsakademie zu studieren und gleichzeitig praktische Fähigkeiten im Landratsamt zu erlangen. Während der gesamten Studiendauer erhalten die Studierenden eine Ausbildungsvergütung auf dem Niveau der Auszubildenden und gleichzeitig nach erfolgreichem Studienabschluss die Möglichkeit, unbefristet in die Verwaltung einzusteigen. Die Absolventen werden dabei regelmäßig in der Ebene der gehobenen Sachbearbeitertätigkeiten bzw. der mittleren Führungsebene eingesetzt. Neben dem (Fach-) Abitur mit guten bis sehr guten Noten insbesondere in den Fächern Deutsch und Mathematik sind für ein Studium hervorragende kommunikative Fähigkeiten und Interesse für rechtliche Belange von Nöten. Zusätzlich ist der Bewerbung für ein Duales Studium an der Fachhochschule Meißen ein erfolgreich abgelegter Auswahltest an der Fachhochschule beizulegen. Die Ausbildungsleiterin Frau Schumann steht für Fragen rund um das Studium beim Landratsamt Görlitz gern zur Verfügung.

INSIDERTREFF 2018

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 2. Juni 2018 an
Stand H2 - 99 ( Plan Halle2 )
zu finden.

Unsere Angebote vor Ort:

Kennt ihr die Ausbildungsmöglichkeiten und unsere Berufsschulen im Landkreis Görlitzt? Bei uns erfahrt ihr alles darüber.

INSIDER berichten

Caroline Köhler, Verwaltungsfachangestellte im 1. Lehrjahr

Warum eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten?

Auf dem INSIDERTREFF 2016 wurde ich auf das Landratsamt aufmerksam und informierte mich über die Ausbildungsmöglichkeiten. Der Beruf der Verwaltungsfachangestellten passte, da ich in der Klasse 9 schon ein Praktikum in der Gemeindeverwaltung Großschönau absolvierte. Ich habe meine Bewerbung an das Landratsamt geschickt, gehofft, dass es klappt und war froh, dass ich nach Einstellungstest und Bewerbungsgespräch den Ausbildungsplatz bekommen habe. Die Ausbildung finde ich vielseitig und abwechslungsreich und ich habe bisher in jedem Amt nur nette Kollegen kennengelernt.

Rico Geisler, Verwaltungsfachangestellter im 1. Lehrjahr

Welche Voraussetzungen braucht man für eine Ausbildung im Landratsamt?

Man sollte schon eine offene Art besitzen, neuen Aufgaben aufgeschlossen gegenüber stehen und lernbereit sein. Das Wichtigste ist aber, dass man sich immer bewusst ist, dass man für den Bürger da ist. Deshalb ist es gut, wenn man kontaktfreudig ist und Spaß am Umgang mit Menschen hat.

Elias Zeckel, Fachinformatiker für Systemintegration im 1. Lehrjahr

Welche Aufgaben hat man als Fachinformatiker in der Verwaltung und wie läuft die Ausbildung ab?

Als Fachinformatiker ist man hier im Landratsamt für die gesamte IT-Technik zuständig. Fachinformatiker sorgen dafür, dass die EDV-Systeme in der Landkreisverwaltung reibungslos laufen. Die Aufgabenfelder erstrecken sich dabei von der PC- oder Server- Technik bis hin zu virtualisierten Client- und Serverumgebungen. Ein Hauptbestandteil der betrieblichen Ausbildung ist die Arbeit mit PC- Arbeitsplätzen. Dies umfasst die Installation und die Wartung der Computer sowie Hilfestellungen bei Problemen der Mitarbeiter. Die Ausbildung findet im Wechsel zwischen Theorie im Beruflichen Schulzentrum für Elektrotechnik in Dresden und der Praxis in der Verwaltung statt.

Landratsamt Landkreis Görlitz
Bahnhofstraße 24
02826 Görlitz

Ansprechpartner

Frau Peggy Schumann
Telefon: 03581 / 6 63 16 47

Lust auf ein Praktikum
Nimmt teil am INSIDERTREFF
Nimmt teil an SCHAU REIN! Woche der offenen Unternehmen Sachsen vom 12.-17.März 2018