Logo ONLINE INSIDER

Berufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" Görlitz

Berufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" GörlitzBerufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" GörlitzBerufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" Görlitz

Berufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" Görlitz

Berggasthof Honigbrunnen Blättern Berufliches Schulzentrum Löbau

Berufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" Görlitz

ZUKUNFTSSICHERES HANDWERK

 

Du arbeitest gern im Team, bist gut im Kopfrechnen und legst Wert auf ein gepflegtes Erscheinungsbild? Du bist offen für Neues und der Umgang mit hochwertigen Lebensmitteln macht dir Spaß? Du bist handwerklich geschickt und kreativ? Dann könnte der Beruf des Bäckers für dich genau der richtige sein.

Oft wird der Beruf wegen des frühen Aufstehens als wenig attraktiv angesehen. Doch wer sich etwas genauer mit dem Bäckerhandwerk beschäftigt, wird feststellen, dass es sich um einen vielseitigen und interessanten Beruf mit bester Perspektive handelt. Nichts ist so zukunftssicher wie das Essen! Bäcker werden also immer gebraucht. Moderne Maschinen übernehmen inzwischen die körperlich anstrengende Arbeit von früher. Damit ist der Beruf inzwischen auch für Mädchen attraktiv.

In der dreijährigen dualen Ausbildung bilden wir dich zum Bäcker aus. Neben den umfangreichen praktischen Fertigkeiten, die du in deinem Ausbildungsbetrieb erlernst, vermitteln wir dir in 13 Lernfeldern das notwendige Wissen. In den vielen praktischen Übungen bekommst du bei uns auch die handwerklichen Grundlagen dieses Berufes vermittelt. Nach dem ersten Lehrjahr kannst du dich dann für eine Spezialisierung entscheiden. Zur Auswahl stehen die Fachstufen Bäcker, Konditor und Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk. Einmal pro Jahr veranstalten wir mit unserer Partnerschule in Meran in Südtirol einen gemeinsamen Backtag zur Herstellung deutscher Brotspezialitäten bzw. erfahren deren Rezepte und Techniken vor Ort.

BERUFSVORBEREITUNG FÜR PFLEGEBERUFE

Am Berufsschulstandort Görlitz werden seit 1993 Jugendliche unter 18 Jahren ohne Schulabschluss in der Berufsvorbereitung betreut. Im Rahmen eines Berufsvorbereitungsjahres wird das Sozialverhalten verbessert, die Selbstständigkeit gefördert und das Fachwissen erweitert. Neben der Stärkung des Werte- und Pflichtbewusstseins ist die berufliche Orientierung ein Schwerpunkt im praktischen Bereich.

Mit dem Schuljahr 2016/17 werden die Berufsfelder Ernährung, Hauswirtschaftliche Dienstleistungen und Gästebetreuung sowie Farbtechnik und Raumgestaltung um das Berufsfeld Gesundheit erweitert. Ein Berufsfeld, das dem immer größer werdenden Bedarf nach gut ausgebildeten Pflegekräften gerecht wird. Die Schüler lernen ausgewählte Berufe des Gesundheitswesens und deren Anforderungen kennen. Sie erwerben Grundwissen über medizinische Berufe, Gesundheit und Krankheit, die Anatomie des menschlichen Körpers aber auch über das Verhalten in Notfallsituationen sowie hygienische Grundsätze. Im fachpraktischen Teil planen, organisieren und führen die Schüler einfache pflegerische Tätigkeiten aus. Das im Unterricht erworbene Wissen und die dort gesammelten Erfahrungen erweitern die Schüler im vierwöchigen Betriebspraktikum. Im Umgang mit Patienten lernen die Schüler deren Persönlichkeit zu respektieren und werden sich der Bedeutung ihres pflegerischen Handelns bewusst. Ihre Aufgabe ist es, die Patienten über ihr Handeln zu informieren, zu motivieren und zur Mithilfe zu mobilisieren. Dies setzt voraus, dass sie einfühlsam und verantwortungsbewusst handeln.

Nach dem erfolgreichen Bestehen des Berufsvorbereitungsjahres wird die Gleichstellung zum Hauptschulabschluss bestätigt und damit die Voraussetzung für die zweijährige Ausbildung zum Krankenpflegehelfer geschaffen, die auch an unserem BSZ absolviert werden kann.

BERUFSSCHULE

BAUTECHNIK
– Dachdecker/-in

ERNÄHRUNG, GÄSTEBETREUUNG UND HAUSWIRTSCHAFTLICHE
DIENSTLEISTUNG
– Bäcker/-in
– Fachverkäufer/-in – Lebensmittelhandwerk (Bäckerei/Konditorei)
– Hotelfachmann/-frau (bis 2. Ausbildungsjahr)
– Koch/Köchin
– Fachkraft – Gastgewerbe
– Restaurantfachmann/-frau

FAHRZEUGTECHNIK
Grundstufe: alle kraftfahrzeugtechnischen Berufe

FARBTECHNIK UND RAUMGESTALTUNG
– Bauten- und Objektbeschichter/-in
– Maler/-in und Lackierer/-in (bis 2. Ausbildungsjahr)

KÖRPERPFLEGE
– Friseur/-in

METALLTECHNIK
Grundstufe: alle Metallberufe
Fachstufe: Konstruktionsmechaniker/-in

WIRTSCHAFT UND VERWALTUNG
– Kaufmann/-frau – Büromanagement
– Kaufmann/-frau – Einzelhandel
– Kaufmann/-frau – Gesundheitswesen
– Medizinische/r Fachangestellte/r
– Rechtsanwaltsfachangestellte/r
– Verkäufer/-in
– Zahnmedizinische/r Fachangestellte/r

BERUFSGRUNDBILDUNGSJAHR (BGJ)
– Metalltechnik

BERUFSVORBEREITUNGSJAHR (BVJ)
– Ernährung, Hauswirtschaftliche Dienstleistungen, Gästebetreuung
– Farbtechnik, Raumgestaltung
– Gesundheit

BERUFSFACHSCHULE

ALTENPFLEGE
3-jährig: Altenpfleger/-in

PHYSIOTHERAPIE
3-jährig: Physiotherapeut/-in

SOZIALWESEN
1- und 2-jährig: Sozialassistent/-in

FACHOBERSCHULE

1- und 2-jährig:
– Sozialwesen
– Wirtschaft und Verwaltung

BERUFLICHES GYMNASIUM

– Gesundheit und Sozialwesen
– Technikwissenschaften (Maschinenbautechnik, Spezialisierung Luft- und Raumfahrttechnik)
– Wirtschaftswissenschaften

FACHSCHULE

SOZIALWESEN
– Heilerziehungspflege
– Sozialpädagogik

 

INSIDERTREFF 2017

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 20.05.2017 an
Stand H2 - 54 (Plan Halle2)
zu finden.

Firmenadresse

Berufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" Görlitz, Carl-von-Ossietzky-Straße 13-16,  02826 Görlitz

Berufliches Schulzentrum "Christoph Lüders" Görlitz
Carl-von-Ossietzky-Straße 13-16
02826 Görlitz

Ansprechpartner

Frau Beate Liebig
Telefon: 03581/ 48 52 00
Fax: 03581/ 48 52 22

Weitere Infos

Berggasthof Honigbrunnen Blättern Berufliches Schulzentrum Löbau

Der ONLINE-INSIDER wird über die Koordinierungsstelle für BO/StO im Landkreis Görlitz vom Europäischen Sozialfonds (ESF), dem Freistaat Sachsen und dem Landkreis Görlitz gefördert.