Die Kunst, perfekte Fenster zu bauen

Seit 1899 fertigt das Unternehmen Fenster und Türen und entwickelte sich über drei Generationen zu einem modernen Fenster- und Türenwerk mit mehreren Niederlassungen. Heute gehört Nickel Fenster zu den führenden Fensterbauunternehmen in der Holz- und Holzaluminiumfertigung der neuen Bundesländer und liefert Fenster und Fassadenelemente bis nach Frankreich, die USA und Deutschland.

Besonderes Augenmerk legt das Unternehmen in die Sanierung und die denkmalgeschützte Nachbildung von Fensterelementen. Bei der fachgerechten Rekonstruktion historischer Bauwerke hat sich Nickel Fenster einen besonderen Namen erarbeitet. Objekte wie das Italienische Dörfchen und das Taschenbergpalais in Dresden, das Hotel Adlon in Berlin, der Handelshof Leipzig oder das Hundertwasserhaus in Magdeburg zeugen von der hohen Kompetenz, Fenster getreu nach historischen Vorbildern optisch nachzugestalten.

Seit Gründung bildet das Unternehmen, das zurzeit 65 Mitarbeiter und fünf Lehrlinge und zwei Studenten beschäftigt, Tischler aus.

Wer bei Nickel Fenster in der Ausbildung mit guten Leistungen punktet, sichert sich einen zukunftsfähigen Arbeitsplatz mit besten Weiterentwicklungschancen zum Meister, Techniker oder Ingenieur in einem sehr erfolgreichen Unternehmen. Für seine hervorragende Arbeit im Bereich der Ausbildung wurde Nickel Fenster in den Jahren 2013 und 2019 als Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb im Handwerk ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wird für uns Ansporn sein, weiterhin eine gute Ausbildung zu organisieren, damit unsere Auszubildenden mit dem notwendigen Rüstzeug ihre künftigen Arbeitsgebiete angehen können.

Wichtig für den Tischlerberuf bei Nickel Fenster sind technisches Vorstellungsvermögen, handwerkliches Geschick und vor allem die Freude an der Fertigung stilvoller und individueller Fenster. Bei dieser Arbeit wird es garantiert nie eintönig.

Tischler/-in
Kontaktiere Uns
Kontakt aufnehmen

Azubi-Berichte

Ricki Walzel, ausgebildeter Tischler

Schon in der Schule wollte ich beruflich etwas Handwerkliches machen. Ich mag den Werkstoff Holz. Also habe ich mich bei Nickel Fenster beworben. Nach drei Tagen Schnupperpraktikum merkte ich für mich: Das passt. Nette Kollegen. Gutes Betriebsklima und die Arbeit macht Spaß. Daran hat sich bis heute nichts geändert. Besonders gern arbeite ich an Maschinen. Es macht mich stolz, denkmalgeschützte Fenster für großartige Objekte im In- und Ausland zu bauen. Und in der Freizeit findet man mich häufig im Fitnessstudio.

Alexander Grus, Auszubildender zum Tischler im 3. Lehrjahr

Schon als Kind bastelte ich zu gern mit Holz. Deshalb habe ich in den Ferien in einer Tischlerei gearbeitet. Das gefiel mir. Schon immer bin ich mehr ein Praktiker gewesen. Unsere tägliche Arbeit bietet viel Abwechslung, da wir immer wieder neue Aufträge erhalten. Ich freue mich schon auf die Maschinenlehrgänge in Pirna, aber auch die Handarbeit an den Fenstern mag ich. Wir haben ein sehr kameradschaftliches Arbeitsklima. Ich fühle mich hier rundum wohl. In der Freizeit bin ich begeisterter Rassegeflügelzüchter.

X

Suche nach Berufsfeldern

Ausbau, Hochbau, Tiefbau, Landschafts-, Raumplanung, Vermessung, Architektur, Bautechnik, Gebäudetechnik

Bestattungswesen, Callcenter, Hotelgewerbe, Messemanagement, Tourismus, Ver- und Entsorgung, Veranstaltungstechnik, Berufe in Uniform, Fremdsprachen, Haushalt, Kosmetik, Körperpflege, Wellness, Sauberkeit, Hygiene, Schutz, Sicherheit

Energietechnik, Gerätetechnik, Elektroinstallation, Informations-, Kommunikationstechnik, Mechatronik, Automatisierungstechnik

Geschichte, Archäologie, Gesellschaftswissenschaften, Kultur-, Regionalwissenschaften, Sprach-, Literaturwissenschaften

Rettungsdienst, Ernährung, Medizin- und Rehatechnik, Pflege, Therapie (nichtärztlich), Medizin, Psychologie, Sport und Bewegung

Hard- und Softwareentwicklung, IT-Administration, IT-Koordination, IT-Kundenbetreuung, Berufe rund ums Internet

Kunsthandwerk, Musik, Schmuck, Bühne und Theater, Design und Gestaltung, Kunst und Kultur, Museen, Restaurierung und Denkmalschutz

Umwelt- und Naturschutz, Berufe mit Pflanzen, Berufe mit Tieren

Verlag, Archiv, Bibliothek und Dokumentation, Druck und Medien, Film, Funk und Fernsehen, Journalismus, Redaktion, Foto

Maschinen- und Anlagenbau, Metallbau, Modellbau, Feinmechanik, Werkzeugbau, Galvanik, Metalloberflächenbearbeitung, Metallerzeugung und Gießerei, Versorgung und Installation, Zerspanungstechnik

Labor, Biologie, Chemie, Geowissenschaften, Mathematik und Statistik, Pharmazie, Physik

Bergbau, Musikinstrumentenbau, Arbeitsvorbereitung, Qualitätssicherung, Baustoffen und Natursteinen, Bekleidung, Edelsteinen, Farben und Lacken, Getränken, Glas, Holz, Keramik, Kunststoff, Lebensmitteln, Leder, Papier, Textilien

Gesundheits- und Sozialmanagement, Sozialarbeit und Sozialpflege, Erziehung, Schule, Aus- und Weiterbildung, älteren Menschen, Kindern und Jugendlichen, Menschen mit Behinderung, Religion und Kirche

Biotechnologie, Fahrzeug- und Verkehrstechnik, Gentechnologie, Luft- und Raumfahrttechnik, Mikrosystemtechnik, Nanotechnologie, Optoelektronik und Optik, Werkstofftechnik, Entwicklung, Konstruktion und techn. Zeichnen, erneuerbare Energien

Auto und den Straßenverkehr, Flugzeug und die Luftfahrt, Schiff und die Schifffahrt, Eisenbahn und den Schienenverkehr, Transport, Lager und Logistik

Büro und Sekretariat, Handel, Wirtschaftswissenschaften, Geld, Versicherungen und Immobilien, Management und Unternehmensführung, Marketing und Werbung, Personalwesen und Personaldienstleistung, Rechnungswesen und Controlling, Recht und Verwaltung, Steuern und Wirtschaftsprüfung, Vertrieb und Verkauf

Button - Nach oben scrollen