www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de
Wissen, was geht – Der neue Ausbildungsatlas INSIDER ist erschienen
25.09.2013

Seit einigen Tagen informiert der neue Ausbildungsatlas INSIDER Schüler im Landkreis Görlitz in seiner dritten Auflage über Berufs- und Studienmöglichkeiten in der Region. Auf über 150 Seiten werden interessante Geschichten über Unternehmen, Berufe und Auszubildende erzählt, die Lust aufs Hierbleiben und Mut für eine berufliche Karriere in der Heimat machen. Der INSIDER ist wohl bundesweit in seiner Form einzigartig. 110 Ausbildungsbetriebe stellen sich ausführlich vor, vom Landgasthof bis zum Weltkonzern. Auch bei der Verteilung setzt der hochwertig gestaltete Ausbildungsatlas Maßstäbe. Die Auflage von 6.000 Stück geht fast komplett direkt in alle Schulen des Landkreises. Alle Schüler, die im nächsten Jahr eine Ausbildung oder ein Studium beginnen, haben garantiert ein eigenes Exemplar. Für die jüngeren Jahrgänge gibt es Klassensätze.

Inhaltlich neu ist im INSIDER die Vorstellung von seltenen Ausbildungsberufen sowie Karrierechancen im Handwerk, die gemeinsam mit der Handwerkskammer Dresden umgesetzt wurde. Außerdem gibt es deutlich mehr Raum für die Vorstellung der Studienmöglichkeiten an der Hochschule Zittau/Görlitz sowie an der Berufsakademie Bautzen. Und schließlich wurde der Serviceteil noch mehr ausgebaut. Neben Hinweisen zur Bewerbung vom Profi aus der Wirtschaft beantworten Berufsberater der Arbeitsagentur Bautzen häufige Fragen rund um den Übergang Schule – Beruf, Fördermöglichkeiten und den Ausbildungsvertrag.

Erstmals haben die Unternehmen sowie die Industrie- und Handelskammer Dresden und die Handwerkskammer Dresden mit ihren finanziellen Beiträgen dafür gesorgt, dass sich dieses Produkt selbst trägt. Die beiden ersten Auflagen waren zunächst ganz, danach teilweise durch die Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung über das „Regionale Übergangsmanagement im Landkreis Görlitz“ finanziert worden. Dieses Projekt ist nun mittlerweile in die „Koordinierungsstelle Berufs- und Studienorientierung“ im Landratsamt übergegangen, kann aber weiterhin auf das bewährte Personal zählen und hat sich für den INSIDER weiterhin eine Menge vorgenommen. Projektleiterin Sabine Schaffer: „Wir wollen noch mehr Schulen dazu motivieren, den INSIDER für die Berufsorientierung im Unterricht einzusetzen.“ Dafür wurde unter anderem ein gemeinsamer Wettbewerb mit den Wirtschaftsjunioren Görlitz ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Wissen, was geht“ sind alle Schüler der neuten bis zwölften Klassen zwischen Zittau und Schleife aufgerufen, 30 Fragen rund um die Wirtschaft im Landkreis Görlitz zu beantworten. „Viele dieser Fragen lassen sich speziell mit Hilfe des INSIDER nutzen, deshalb hoffen wir, dass der Wettbewerb dazu beiträgt, dass die Beschäftigung mit dem Ausbildungsatlas noch intensiver wird“, so Sabine Schaffer. Der Wettbewerb startet im November 2013. Zur Ausbildungsmesse INSIDERTREFF am 25. Mai 2014 sollen dann die drei hellsten Köpfe aus dem Landkreis gekürt werden. Dem Sieger winken 100 Euro von den Wirtschaftsjunioren und auch die aktivste Schule soll einen Preis erhalten.

Hier finden Sie den eRtv-Bericht zur Pressekonferenz der Koordinierungsstelle für Berufs- und Studienorientierung vom 25. September 2013 in Görlitz.