Logo ONLINE INSIDER

ASB Betreuungs- und Sozialdienste gemeinnützige GmbH

ASB Betreuungs- und Sozialdienste gemeinnützige GmbH

ASB Betreuungs- und Sozialdienste gemeinnützige GmbH

Ärzte-Netz Ostsachsen GbR Blättern ASB-Ortsverband Löbau e.V.

ASB Betreuungs- und Sozialdienste gemeinnützige GmbH

WIR BEWEGEN WAS

Der ASB Görlitz/Zittau bietet motivierten Auszubildenden optimale Karrierechancen. Die Palette an Ausbildungsberufen ist groß. Hinzu kommen noch Freiwilligendienste und andere spannende Alternativen. Wir stellen euch drei junge Frauen vor, die bei uns in ganz unterschiedlichen Berufen durchstarten.

Mandy Suetovius, Notfallsanitäterin, 2. Lehrjahr

Mandy Suetovius, Notfallsanitäterin, 2. Lehrjahr

Feste Termine mit einer angehenden Notfallsanitäterin sind Glückssache. Zum Interview kommt Mandy eine halbe Stunde später. Ein Krankentransport. Der hatte natürlich Vorrang. Und sie kann jederzeit zum Einsatz gerufen werden. Deshalb Tempo: Den Beruf des Notfallsanitäters gibt es erst seit 2014. Die Ausbildung dauert drei Jahre und ersetzt die zweijährige Ausbildung zum Rettungsassistenten. Neben dem Einsatz in Rettungswagen und Krankentransporten beim ASB besucht Mandy die Berufsschule in Hoyerswerda. Im dortigen Seen-Klinikum durchläuft sie in der Praxis auch alle Fachbereiche für das medizinische Grundwissen. Zwei Prüfungen hatte sie schon im ersten Lehrjahr. Zunächst zur Rettungshelferin, um bei Einsätzen mitfahren zu dürfen. Danach folgte die Rettungssanitäter-Prüfung. Sie dient auch als Absicherung für die Azubis. Falls man die Abschlussprüfung nicht schafft, kann man mit diesem Zertifikat weiter im Rettungswesen eingesetzt werden. Dann meldet sich Mandys Pieper. „Ich schaffe die Prüfung aber auf jeden Fall“, ruft sie noch zum Abschied.

Corinna Gottschlich, Altenpflegerin, 3. Lehrjahr

Corinna Gottschlich, Altenpflegerin, 3. Lehrjahr

Corinna schrieb viele Jahre als Journalistin für verschiedene Redaktionen, Magazine und Internetseiten. Doch am Ende des Monats blieb zu wenig Geld übrig. Also Neustart. „Eigentlich wollte ich mit Journalismus die Welt verbessern, jetzt mache ich es eben in der Altenpflege. In meinem neuen Beruf werde ich auch öfter angelächelt.“ Beim ASB schätzt sie den freundlichen Umgang miteinander. Hauptsächlich arbeitet sie in der Sozialstation. „Hier fühle ich mich wohl, weil ich die Menschen sehr intensiv kennenlerne.“ Aber auch den sechswöchigen Einsatz in der ambulanten Pflege empfand sie als sehr spannend. Im letzten Lehrjahr freut sie sich auf das Spezialpraktikum. „Am liebsten in der Wundversorgung.“ Nach der Ausbildung will Corinna Berufserfahrung sammeln und sich weiter entwickeln. „Vielleicht kann ich irgendwann selbst junge Leute ausbilden und Schüler für den Beruf begeistern.“

Sandra Heinrich, Köchin, 3. Lehrjahr

Sandra Heinrich, Köchin, 3. Lehrjahr

Sandra hat ihr Hobby zum Beruf gemacht. Schon immer kochte sie leidenschaftlich gern. Ihre Ausbildung hätte sie sich auch in einem Restaurant vorstellen können. „Dann hätte ich natürlich nicht die regelmäßigen Arbeitszeiten wie beim ASB gehabt“, sagt sie. Hier kocht sie zwischen 6 und 15 Uhr. Da bleibt noch viel vom Tag übrig. Auch wenn man sich an das frühe Aufstehen gewöhnen muss.  Nach ihrer Ausbildung wird sie beim ASB zunächst für ein Jahr übernommen. Vorher muss sie aber noch die Prüfung schaffen. Das Menü weiß sie schon. Als Vorspeise bereitet sie gefüllte Kräuterpfannkuchen auf Ruccola mit Himbeer-Balsamico-Dressing zu. Im Hauptgang gibt es gebratenes Zanderfilet auf Zucchini-Bett mit Ravioli. Und als Nachspeise zaubert Sandra eine Limetten-Quark-Creme mit Roter Grütze. Na dann: Gutes Gelingen und guten Appetit den Glückspilzen in der Prüfungskommission.

INSIDERTREFF 2017

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 20.05.2017 an
Stand H2 - 114 (Plan Halle2)
zu finden.

Unsere Angebote vor Ort:

Wir freuen uns auf euren Besuch. Unsere Auszubildenden sind gespannt auf eure Fragen und halten jede Menge interessante Berichte rund um das Thema Ausbildung beim ASB bereit.

Firmenadresse

ASB Betreuungs- und Sozialdienste gemeinnützige GmbH, Grenzweg 8,  02827 Görlitz

ASB Betreuungs- und Sozialdienste gemeinnützige GmbH
Grenzweg 8
02827 Görlitz

Ansprechpartner

Frau Vera Stephan
Telefon: 03581 / 73 52 33

Weitere Infos

Ärzte-Netz Ostsachsen GbR Blättern ASB-Ortsverband Löbau e.V.

Der ONLINE-INSIDER wird über die Koordinierungsstelle für BO/StO im Landkreis Görlitz vom Europäischen Sozialfonds (ESF), dem Freistaat Sachsen und dem Landkreis Görlitz gefördert.