www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de

Martinshof Rothenburg Diakoniewerk

SPRUNGBRETT ZUM TRAUMBERUF

Das Martinshof Rothenburg Diakoniewerk bietet zahlreiche Ausbildungsberufe an. Alternativ kann man sich für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) oder den Bundesfreiwilligendienst (BFD) bewerben. Der Martinshof hat eigene Einsatzstellen, vermittelt aber auch Interessenten an Einrichtungen im gesamten Landkreis Görlitz. Die Palette reicht von der Behinderten-, Alten- und Flüchtlingshilfe bis zur Arbeit in Kindertagesstätten, Krankenhäusern und Jugendzentren.

Im Evangelischen Kinderhaus Arche des Martinshofs Rothenburg herrscht lustiges Treiben. Es ist ein Regentag. Da wird im Haus gespielt, gesungen, getanzt und gebastelt. Den Kindern gefällt es. Und mittendrin, in der fröhlich lauten Kinderschar, finden wir gutgelaunt Emely Gerschwitz und Lina-Marie Schneider.

FSJ im "Kinderhaus Arche"

Emely Gerschwitz begann nach ihrem Realschulabschluss eine Ausbildung zur PTA (Pharmazeutisch-technische Assistentin) in Dresden. Da die Ausbildung nicht den erwarteten Vorstellungen entsprach und das Heimweh groß war, kehrte sie wieder nach Hause zurück und begann ein FSJ beim Martinshof Rothenburg im Kinderhaus Arche. Hier fühlt sich Emely sichtlich wohl: „Das FSJ war genau die richtige Entscheidung. Mit den Kollegen komme ich gut zurecht und die Arbeit mit den Kindern bringt so viel Spaß und Erfüllung. Es ist jeden Tag wieder schön zu sehen, wenn sich die Kinder freuen, jemanden zum Spielen zu haben und immer mehr Vertrauen zu mir entwickeln. Das ist für mich die schönste Bestätigung, dass man seine Arbeit gut macht. Ein FSJ kann ich nur jedem empfehlen, der sich noch beruflich orientieren möchte. Ein Jahr keine Schule, keine Hausaufgaben und man erhält für die Tätigkeit auch eine Vergütung.“ Ihr Wunsch Erzieherin zu werden, steht fest. Dafür muss sie erst die Ausbildung zur Sozialassistentin absolvieren, für die sie bereits die Zusage vom Berufsschulzentrum Görlitz hat.

BFD im "Kinderhaus Arche"

Lina-Marie Schneider ist gebürtig aus Bautzen und bereits ausgebildete Sozialassistentin. Die soziale Richtung gefällt ihr sehr und so begann sie eine Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin im Landkreis Görlitz. Leider entsprach der Beruf nicht ihren Erwartungen und sie brach deshalb die Ausbildung ab. Auf Empfehlung wurde sie auf den Martinshof Rothenburg aufmerksam und begann zur Überbrückung den BFD ebenfalls im Kinderhaus Arche. Zufrieden meint sie: „Der BFD hat mich bestärkt, Erzieherin zu werden. Die Zusage vom Berufsschulzentrum Bautzen habe ich bereits. Hier im Kinderhaus Arche gefällt es mir sehr gut. Es macht mir großen Spaß, mich mit den Kindern zu beschäftigen und sie zu umsorgen. Ich konnte hier wertvolle berufliche Erfahrungen sammeln und prüfen, ob der Beruf wirklich etwas für mich ist. Auch die Seminartage finde ich toll. Dort lernen sich alle FSJler und Bundesfreiwillige untereinander kennen und können sich rege austauschen. Dabei übernachten wir alle im Martinshof und verleben gemeinsam eine schöne Zeit. Und lehrreich ist es außerdem.“

Emely Gerschwitz und Lina-Marie Schneider sind sich einig, dass man über ein FSJ bzw. über den BFD unbedingt seinen Traumberuf finden kann.

INSIDERTREFF 2018

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 2. Juni 2018 an
Stand H2 - 112 ( Plan H2 - 112 )
zu finden.

Kontakt Impressum