www.facebook.com www.kreis-goerlitz.de www.planet-beruf.de

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Oberlausitz e.V.

EIN HERZ FÜR JEDES ALTER

Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Oberlausitz besteht seit 25 Jahren mit derzeit 40 Einrichtungen, in denen rund 735 Menschen arbeiten. Dazu gehören Kindertagesstätten, Soziale Dienste und Einrichtungen in der Altenhilfe, Behindertenhilfe sowie in der Kinder- und Jugendhilfe, die soziale Dienstleistungen in hoher fachlicher Qualität leisten. Die Mitarbeiter liegen der AWO als Arbeitgeber besonders am Herzen. Gute Arbeitsbedingungen, ein angenehmes Betriebsklima, faire Verdienstmöglichkeiten und tolle Weiterbildungschancen motivieren, täglich eine gute Arbeit zu leisten, und zeigen die Wertschätzung für jeden einzelnen Mitarbeiter. So findet im Sommer 2018 im Messe- und Veranstaltungspark Löbau bereits der zweite Gesundheits- und Familientag für die Mitarbeiter der AWO Oberlausitz statt.

Sowohl der Altenpfleger- als auch der Erzieherberuf haben Zukunft. Denn aufgrund der demografischen Entwicklungen steigt die Pflegebedürftigkeit und auch der Fachkräftebedarf in Kindertagesstätten wird sich in den nächsten Jahren noch erhöhen. Damit ist eine langfristige berufliche Perspektive für Berufseinsteiger fast schon sicher. Nach der Ausbildung bestehen sehr gute Übernahmechancen und zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten. So kann man sich beispielsweise zum Praxisanleiter oder auch zum Qualitätsbeauftragten weiterbilden lassen.

Das Schöne an einem sozialen Beruf ist, dass man hilfebedürftige Menschen, egal ob im Kindes- oder im Rentenalter, einen Teil ihres Lebens begleiten und diesen auch aktiv gestalten kann. Durch die Freude und das Lachen der zu betreuenden Menschen wird man täglich in seiner Arbeit bestätigt und spürt damit, wie sinnvoll die eigene Arbeit ist. Wer sich gut in seine Mitmenschen einfühlen kann, gern Verantwortung übernimmt, hilfsbereit und Teamspieler ist, bringt schon die besten Voraussetzungen für einen sozialen Beruf mit. Interessierte Schüler können über Praktika, Ferienarbeit oder auch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) gern bei der AWO reinschnuppern.

INSIDERTREFF 2018

Wir sind auf dem INSIDERTREFF in Löbau am 2. Juni 2018 an
Stand H2 - 110 ( Plan H2 - 110 )
zu finden.

Beratungsgespräch vereinbaren:

INSIDER berichten

Nancy Hippe, Auszubildende zur Altenpflegerin im 2. Lehrjahr

Bei uns liegt die pflegerische Ausrichtung in der Familie. Meine Mutter ist Altenpflegerin und mein Bruder Krankenpfleger. Deshalb stand für mich schon früh die berufliche Richtung fest. Es sollte etwas Soziales sein. Also absolvierte ich drei Schulpraktika. In der achten Klasse war ich in einer Kita und schaute mir den Beruf der Erzieherin an. Ein Jahr später ging ich dann in ein Altenpflegeheim und war von der Arbeit begeistert. Dieses Praktikum hat mir noch viel besser gefallen als das erste.

Meine Ausbildung habe ich gleich nach der zehnten Klasse begonnen. Für mich ist es der absolute Traumberuf. Ich arbeite in einem tollen Team. Wir halten alle zusammen und ich komme jeden Tag gern auf Arbeit. Die Bewohner sind dankbar für die Pflege und haben es sich auch verdient, gut umsorgt zu werden. Der Beruf ist natürlich oft körperlich und manchmal seelisch anstrengend, zum Beispiel, wenn ein Bewohner stirbt. Das Loslassen ist schwierig und man muss lernen, damit umzugehen. Trotzdem kann ich mir keinen besseren Beruf für mich vorstellen. Später möchte ich mich gern weiterqualifizieren – vielleicht zur Wundschwester.

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Oberlausitz e.V.
Straße der Jugend 2
02708 Löbau

Ansprechpartner

Frau Doreen Wendler
Telefon: 03585 / 86 75 21

Alle Ausbildungen auf einem Blick:

Interesse an einem Ferienjob?
Lust auf ein Praktikum
Exkursion für Schulklassen
Kontakt Impressum