Logo ONLINE INSIDER

Autohaus Klische

Autohaus KlischeAutohaus Klische

Autohaus Klische

Autohaus Büchner GmbH Blättern Bäckerei und Konditorei Schwerdtner GmbH

Autohaus Klische

HANDWERKLICHES GESCHICK REICHT NICHT

Das Autohaus Klische hat eine lange Tradition in Görlitz: Gegründet vor rund 90 Jahren für Mercedes Benz. Seit den 50er Jahren Škoda-Vertragswerkstatt. Heute Vollfunktionsbetrieb mit dem kompletten Automobil-Portfolio.

2016 wird in die Geschichte als „Jahr des großen Umbaus“ eingehen. Im laufenden Betrieb wurde das Objekt komplett erneuert. „Ich bin sehr stolz auf mein Team, dass diesen Stress hervorragend gemeistert hat und danke auch allen Kunden für das große Verständnis“, sagt Inhaber Raimund Kohli rückblickend. Die Mühen haben sich gelohnt. Das traditionsreiche Škoda-Autohaus strahlt nach der Modernisierung wie ein frisch polierter Neuwagen. Die Mitarbeiter haben 160 Quadratmeter mehr Platz. Das war auch dringend nötig, sagt Raimund Kohli. Schließlich ist sein Unternehmen jedes Jahr ein Stück gewachsen und hat jetzt knapp 30 Mitarbeiter und Auszubildende.

Die Ausbildung junger Menschen lag Raimund Kohli schon immer am Herzen. Seit 1998 gingen 16 Lehrlinge durch seine Hände. Alle haben ihr Berufsziel erreicht. Für 2018 ist er vor allem auf der Suche nach angehenden Kraftfahrzeugmechatronikern. Wer diesen Beruf ergreifen will, muss sich allerdings auf den Hosenboden setzen. „Ohne einen vernünftigen Realschulabschluss ist die anspruchsvolle Ausbildung nicht zu schaffen. Wer nicht zumindest eine ‚3’ in Mathe und Physik mitbringt, geht in der Berufsschule baden. Handwerkliches Geschick ist eine gute Voraussetzung, reicht aber schon lange nicht mehr aus.“

Neben Kraftfahrzeugmechatronikern bildet das Škoda-Autohaus Klische auch regelmäßig Kaufleute für Büromanagement aus. Auch junge Verkaufstalente können sich bewerben. Für sie führt der klassische Weg über die Ausbildung zu Automobilkaufleuten. Wer ein offenes Wesen mitbringt, gut rechnen kann, sich am PC wohl fühlt und einen gesunden Autotick hat, kann sich zum Automobilkaufmann oder -kauffrau ausbilden lassen. Wer bereits eine kaufmännische oder technische Ausbildung erfolgreich abgeschlossen hat, kann auch mit einer verkürzten Junior-Verkäufer-Ausbildung in seine Automobilkarriere starten.

Paul Mann, Auszubildender zum Kraftfahrzeugmechatroniker im 1. Lehrjahr

Schon als Steppke schraubte der Rothenburger an Mopeds und Autos. Der Trabant-Club seines Vaters spielte ihm dabei in die Karten. Es standen immer einige betagte Fahrzeuge auf dem Hof, an denen er sich ausprobieren konnte. Bei der Wahl seines Ausbildungsbetriebes war das Autohaus Klische Nummer eins. „Meine Eltern und meine Großeltern sind Kunden dort. Deshalb wollte ich in diesen Betrieb“, begründet Paul. Während einer Probearbeitswoche stellte der 18-Jährige sein handwerkliches Geschick unter Beweis und wurde als Lehrling genommen. „Ich fühle mich sehr wohl, das Team ist schwer in Ordnung. Die Arbeit macht mir Spaß, wobei mir die mechanischen Sachen mehr liegen als die Elektronik.“

Offene Ausbildungsstellen

Automobilkauffrau/ -mann

Firmenadresse

Autohaus Klische, Girbigsdorfer Straße 24,  02828 Görlitz

Autohaus Klische
Girbigsdorfer Straße 24
02828 Görlitz

Ansprechpartner

Herr Raimund Kohli
Telefon: 03581/ 70 49 10
Fax: 03581/ 70 49 12 0

Weitere Infos

Autohaus Büchner GmbH Blättern Bäckerei und Konditorei Schwerdtner GmbH

Der ONLINE-INSIDER wird über die Koordinierungsstelle für BO/StO im Landkreis Görlitz vom Europäischen Sozialfonds (ESF), dem Freistaat Sachsen und dem Landkreis Görlitz gefördert.